Erfahrungsberichte

Meine Kunden sind die beste Werbung….

 

…Was Kunden dazu sagen

  • Als eine Freundin von mir erzählte, dass sie sich erfolgreich bei Norman hypnotisieren lassen hat, wurde ich sofort hellhörig und wusste, dass ich das probieren möchte. Ich habe es sofort als Chance gesehen und war voll motiviert. Am Tag der Hypnose war ich erst nervös und kriegte auch kurz Zweifel, ob das etwas für mich ist. Nachdem wir uns getroffen und vorgestellt haben war alles gut. Zunächst haben wir uns entspannt, dann mussten wir unser Unterbewusstsein aufräumen. In diesem Teil der Hypnose kamen auch einige vergessene bzw. verdrängte Erlebnisse hoch. Ich war etwas fassungslos mit was ich im Unterbewusstsein aufräumen wollte, ich bin noch nicht sicher ob ich es ziehen lassen konnte. Ich nutze die 72 Stunden nach der Hypnose noch bis morgen um einiges zu verarbeiten. Am Schluss schickte Norman noch Energie in meinen Körper, ich musste gestern noch einen großen Spaziergang machen, vor dem Fernseher sitzen ging gar nicht. Esstechnisch hatte ich sonst wirklich täglich mehrmals das Gefühl, das ich Süßigkeiten brauche (das Gefühl war mehr im Kopf als im Magen, eine richtige Sucht bzw. Sehnsucht) das ist seit Samstag weg. An dem Tag der Hypnose konnte ich gar nichts mehr essen – aber ich habe mich optimal wohl gefühlt. Am den nächsten 2 Tagen ging es esstechnisch wirklich gut weiter. Ich konnte komplett während der Hypnose dem Alltag entschwinden, alles in mir ausschalten und irgendwie danach neu durchstarten. Ich fühle mich gerade neu orientiert. Ich lasse mal alles auf mich zukommen mit einem guten Gefühl, danke Norman!
    Elke N. 24.06.2018
  • Seit meinem 17. Lebensjahr probiere ich mich mal mehr, mal weniger erfolgreich an Diäten /Ernährungsumstellungen. Ich wage frech zu behaupten, dass ich bestimmt prima Tipps zur Abnahme geben könnte, denn ich bin ja schon Jahrzehnte dabei…mein Wissen wuchs, mein Umfang nach & nach auch. Ich habe so ziemlich alles ausprobiert, von der 7-Körner-und Brigitte-Diät über Logi und gerade in diesem Frühjahr zum wiederholten Mal ein kostenpflichtiges, amerikanisches Ernährungsumstellungs-Prg. 😎 dazwischen alle Low‘s und alles ohne Sport, aber wie schon beschrieben, schon jahrelang… Durch Zufall habe ich von Normans Hypnose in Bezug auf Abnahme erfahren, ein Einwirken auf mein Unterbewusstsein. Fallen lassen, sich auf etwas einlassen, die Anweisungen während der Hypnose gedanklich befolgen – ….und es fiel mir so leicht. 72 Stunden „es bei sich behalten“ und sich nicht austauschen bzw. mitzuteilen. Das Erlebte verfestigte sich. Ich habe mich seit sehr langer Zeit mal mit mir beschäftigt, habe aufgeräumt. Ich schreibe nun weder Punkte noch kcal auf, esse mit Genuss und wohl das „Richtige“  in gesunder Menge, denn das Gewicht sinkt. Und noch etwas, seit der Geburt meines 2.Kindes litt ich unter massiven Schlafproblemen, das Kind ist 19! Das ist nahezu vorbei und ich kann endlich schlafen. Ich fühle mich wohl, es geht mir gut, es dreht sich nicht mehr alles um meine Ernährung und ich kann schlafen, die beste Nebenwirkung  🙂 Danke dafür
    Karin B. 26.06.2018
  • Nach einer ziemlich aufregenden aber auch anstrengenden Zeit musste ich mich mit meiner Vergangenheit auseinander setzen. Eine Beziehung mit einem Mann, aus der einiges mehr hätte werden sollen, ist auseinander gegangen. Ich war bereit alles aufzugeben, ihm fehlte der Mut dazu. Alle meine Träume zerplatzten mit einem Mal, hatte er mir doch bis zum letzten Tag Hoffnungen gemacht. Ich kam über Monate nicht drüber weg. Dann erzählte Norman von der Möglichkeit der Hypnose um das Thema zu verarbeiten. Das Thema beherrschte noch immer mein Leben, deshalb war ich mehr als bereit endlich damit abzuschliessen. Zunächst machten wir unter Hypnose eine Blockadenlösung. Ich atmete Entspannung ein und Anspannung aus. Das klingt zuerst nach Hokuspokus aber es funktionierte. Ich hatte das Gefühl mit jeder dabei vergossenen Träne Ballast abzuwerfen. Danach holte Norman mich zurück und nach einer kurzen Pause gingen wir wieder unter Hypnose auf den Zeitstrahl. Wir betrachteten zunächst die Gefühle und Emotionen vor der Trennung, danach ging ich auf dem Zeitstrahl zurück in die Zeit vor Beginn dieser Beziehung. Der Mann verblasste, andere Themen und Menschen wurden klarer und rückten wieder in den Vordergrund. Hier stoppte ich, schilderte mein Gefühl dieser Situation und setzte meinen persönlich Anker, bei dem sich der kleine Finger und der Daumen der rechten Hand berühren. Immer wenn ich erinnert werde, meine Gedanken in der Vergangenheit sind, es mich belastet und traurig macht, wenn ich grübele oder ihn sehe setze ich diesen Anker und es hilft. Meistens grübelt man abends wenn alles still ist. Es wühlt mich regelmäßig auf, ich setze meinen Anker und Leichtigkeit, Erleichterung und innere Ruhe erfüllt mich. Es wirkt und Hypnose ist kein Hokuspokus. Ich kann mich an alles erinnern, habe keine Tiergeräusche von mir gegeben und war vollständig Herr meiner Sinne. Ich kann es sehr empfehlen für alle, die über eine Situation allein nicht hinwegkommen und der Alltag eine Qual ist.
    Anonym 27.06.2018
  • Ich bin 32 Jahre alt und habe ca 12 Jahre geraucht. Die Hypnose war wirklich gut, so etwas hatte ich vorher noch nicht erlebt. Durch die Hypnose war es mir möglich das Rauchverlangen der ersten Tage wegzuatmen. Natürlich gab es auch Abende mit Alkohol an denen es nicht so einfach war zu wiederstehen. Jetzt habe ich 17 Tage überstanden und werde hoffentlich nie wieder rauchen.
    Dennis S. 15.05.2018
  • “Vor einer Woche war ich bei der Abnehmhypnose, da ich mir gesagt habe, so langsam sollte ich es doch mal in den Griff bekommen, Schokolade, andere Süßigkeiten und dieses ganze fettige Essen zu reduzieren. Vor allem in Stresssituationen oder aus Frust haben mir die leckeren zuckerhaltigen Sachen kurzfristig drüber hinweggeholfen, so dachte ich zumindest. Ständig war ich damit beschäftigt mir einzureden, dass ich mich zusammenreißen soll, nicht schon wieder Schokolade zu essen, hat aber nicht wirklich geklappt. Während der ca. 1,5 stündigen Hypnose habe ich mich sehr wohl gefühlt und konnte mich fallen lassen. 72 Stunden lang darf man mit Niemandem darüber sprechen, was ich auch eingehalten habe. Nach der Hypnose hat sich in meinem Unterbewusstsein sehr vieles zum Positiven verändert. Kann es selber immer noch nicht glauben, aber ich habe seitdem keine Schokolade mehr angerührt. Und dass sagt die, die davon ausgegangen ist, dass sie ohne nicht leben kann. Wenn ich jetzt einkaufen gehe, entscheide ich mich für die gesunden Lebensmittel und hole mir anstatt Fleisch lieber Fisch. Zudem fühle ich mich entspannter, die ständigen Heißhungerattacken sind weg und ich esse nicht mehr zwischen den drei geregelten Mahlzeiten. Sport war für mich immer ein “Muss”, nun habe ich das Gefühl, ich “muss” mich sportlich betätigen, weil die Lust dazu – wie aus dem Nichts – einfach da ist. 1 kg sind bisher runter und ich weiß ganz sicher, dass ich mein Wunschgewicht erreichen werde. Bin sehr begeistert, würde an der Abnehmhypnose wieder teilnehmen und kann sie jedem empfehlen, von daher an großes Dankeschön an Norman.”
    Susanne R.
  • “Während der Hypnose selbst war ich mir nicht sicher, ob ich richtig entspannt/ zugänglich dafür bin. Im Anschluss war ich den gesamten Tag über voll entspannt und ausgeglichen wie lange nicht. Dies zieht sich seither durch. In den ersten Tagen hatte ich ausschließlich extrem Lust auf gesunde Kost, Süßigkeiten bspw. brauchte ich überhaupt nicht. In der zweiten Wochenhälfte aß ich zwar mal einen Nachtisch zum Beispiel, aber alles in Maßen und bewusster. Grundsätzlich habe ich das Gefühl, dass ich bewusster esse und kaue und dass mich kleinere Portionen schneller satt machen. Der Konsum von Süßen hat sich bisher reduziert.”
    Lisa K.
  • Die Hypnose an sich empfand ich sehr angenehm und entspannend. Ich hatte das Gefühl empfänglicher zu sein als bei der ersten. Die ersten 3 Tage hatte ich keinerlei Schwierigkeiten nicht zu rauchen, von dem körperlichen Entzug merkte ich persönlich gar nichts und auch mit den „Gewohnheitszigaretten“ musste ich mich noch nicht auseinandersetzen. An Tag 3 abends kam die aktive Auseinandersetzung dazu, gewohnte Muster zu durchbrechen und sich bspw. eine andere, gesündere Alternative in Stresssituationen zu suchen und eben nicht zur Kippe zu greifen wenn ich zum Beispiel wütend war. Das war das Schwierige und hat letztlich meine Stimmung und Reizbarkeit sehr beeinflusst. Insgesamt fühle ich mich mittlerweile viel besser. Ich schmecke und rieche bereits anders (oder ich bilde es mir ein), habe das Gefühl mein Hautbild sei bereits verbessert, fühle mich zufriedener und hab insgesamt Lust auf gesündere Dinge. Hin und wieder hab ich immer noch mal Lust auf eine Zigarette muss ich sagen, in anderen Situationen ekelt es mich dann direkt wenn ich nur daran denke und ich bin dann stolz, es zu lassen. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich einmal zum Ende der ersten Woche zur Zigarette gegriffen hatte jedoch mit dem Bewusstsein, dass ich dies doch jetzt überhaupt nicht bräuchte.Und so war es auch und hat nicht mehr geschmeckt. Der „Reiz“ ist nicht mehr so da. Schade, dass ich das überprüfen musste 😉 Ich würde jederzeit an einer Auffrischung teilnehmen. Danke für die Unterstützung und Motivation im Anschluss :)!
    Lisa K.
  • Dank Hypnose endlich raus aus der Depression! Jahrelang vom Unterbewusstsein verdrängte negative Erlebnisse und Erfahrungen haben dazu geführt, dass sich die unterdrückte Angst, Wut und Trauer gegen mich selbst gewendet haben – Depression ist eine “Schwärze”, die die Seele verschlingt und einhüllt. Zwar brachten eine Therapie und Medikamente Linderung, doch die innere “Schwärze” war nach wie vor da und blockierte den Zugang zu meinem Unterbewusstsein. Mit Normans Hilfe konnte ich durch Hypnose den Zugang zu meinem Unterbewusstsein wieder erlangen. Dafür bin ich unglaublich dankbar! Vor der ersten Hypnose-Sitzung erfolgte ein ausführliches und vertrauliches Gespräch. Norman hat sich sehr viel Zeit genommen, um auf meine individuelle Thematik einzugehen und mir die anfängliche Skepsis und Angst vor der Hypnose zu nehmen. Man braucht wirklich keine Angst zu haben, denn während der Hypnose ist man bei vollem Bewusstsein und wird von Norman durch die Sitzung geleitet. Ich habe mich jederzeit sicher und gut aufgehoben gefühlt. Und der Zustand nach der Hypnose ist einfach herrlich: ich bin unglaublich entspannt und fühle mich leichter, als wäre ein Teil der inneren “Schwärze” aus mir entwichen. Es stellt sich eine Art innerer Frieden ein. Fazit: Hypnose hat mir persönlich sehr geholfen, um den Zugang zu meinem Unterbewusstsein wiederzufinden. Endlich komme ich an die verdrängten Blockaden heran, kann die Angst, Wut und Trauer ablassen, so dass die Seele kann heilen.
    Katrin S.
  • Ich habe bereits seit einiger Zeit mit dem Gedanken gespielt mit dem Rauchen aufzuhören – nur leider keinen richtigen Aufhänger gefunden. Im Gegensatz zur weit verbreiteten Ansicht, das Rauchen sei ein stinkiges Laster, habe ich in den letzten Jahren ziemlich gern geraucht muss ich sagen. Das 15 Jahre rauchen zu viel sind und vor allem ungesund, das war mir selber klar. Für mich kam das Angebot der Hypnose im functionalroom, als Unterstützung zum Rauchstopp, mehr als passend. Und ich sage euch, wer Traumreisen mag wird Hypnosen lieben. Man findet sich in einem wunderschönen Zustand wieder, in welchem man zur Abwechslung nur auf sich und sein Unterbewusstsein fokussiert ist. Es ist unglaublich, welche Situationen aus seinem Leben im Unterbewussten gespeichert sind und wie leicht es fallen kann, sich auf die Stimme im Hintergrund und sich selbst zu verlassen, mit der Gewissheit, dass man sich selber nur Gutes tun wird. Das Gefühl ein Mal alle Blockaden loslassen zu können ist großartig! Irgendwann muss man diesen Zustand natürlich wieder verlassen und um ehrlich zu sein habe ich gedacht, dass dies eine schöne Erfahrung war, ich mir aber spätestens abends nach dem Essen ganz gemütlich eine Zigarette auf dem Balkon anzünden werde. Aaaber weit gefehlt! Die ersten zwei Tage nach der Hypnose verliefen ein wenig wie im Film. Vor meinem geistigen Auge tauchten immer wieder, wie aus dem Nichts, Situationen auf in denen ich gleich, später oder nach dem Einkaufen rauchen könnte. Ich hatte aber kein Verlangen danach. Nachdem der körperliche Entzug geschafft war, wurden auch diese Bilder weniger. Selbst auf der Arbeit war ich erstaunlich entspannt, trotz des Verzichts auf meine Zigarettenpausen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass mein Umfeld mich in den ersten Tagen weniger entspannt beschrieben hätte, aber hier zählt ja gerade die subjektive Meinung! Das Schlimmste an den ersten zwei Tagen war nicht einmal der Entzug, sondern dass man nicht über seine Erfahrungen bei der Hypnose sprechen durfte. Dies führte dazu, dass mich auch keiner aufs Rauchen ansprach und das war tatsächlich sehr nützlich. Zum einen um Gesagtes aus der Hypnose zu festigen und zum anderen um nicht selber ständig übers rauchen nachzudenken. Auch wenn ich nicht damit gerechnet habe, dass es so gut klappt, habe ich bisher noch nicht wieder geraucht und auch kein Verlangen danach dies wieder zu tun. Für alle, die ein Laster loswerden wollen, kann ich die Hypnose nur empfehlen! Ich würde es jederzeit und auch zu anderen Themen wieder tun! Vielen lieben Dank auch für die tolle Begleitung und Motivation nach der Hypnose, das hilft zusätzlich!
    Ines B.
  • “Das Thema Hypnose fasziniert mich schon seit Längerem, trotzdem hatte ich immer etwas Respekt davor. Ich konnte schlecht einschätzen, welchen Bewusstseinszustand man erreicht und wie viel man von dem, was um einen herum geschieht, mitbekommt. Norman hat diese Bedenken zu Beginn der Sitzung gleich aus dem Weg geräumt und mit ein paar kleinen Übungen begonnen, die uns auf sehr anschauliche und erstaunliche Weise verdeutlicht haben, wie der Körper auf Suggestion reagiert. Dann begann die eigentliche Hypnose, bei der uns Norman zunächst ganz langsam in die Entspannung führte, die immer stärker wurde. Im Zustand der tiefsten Entspannung wurde das Unterbewusstsein angesprochen und mit verschiedenen Aufgaben betraut – zunächst sollte alles Belastende in unsere Hände fließen und Platz für Neues schaffen. Diesen Teil der Hypnose habe ich am intensivsten erlebt, da tatsächlich einige vergessene bzw. verdrängte Erlebnisse hochkamen. Mit diesen habe ich mich aber nicht noch einmal bewusst auseinandergesetzt, sondern konnte sie ziehen lassen. Durch eine längere Ruhepause gab Norman allen Teilnehmern die Möglichkeit, ihr Inneres in ihrem eigenen Tempo „aufzuräumen“. Danach wurde das Unterbewusstsein gebeten, den Körper bei einer gesunden Ernährungsweise und gesundem Abnehmen zu unterstützen. Es ging allgemein um das große Ganze und nicht um Suggestionen wie „Du isst ab heute keine Schokolade mehr“, was ich als sehr angenehm empfand. Trotzdem ist eines meiner größten Probleme, nämlich das abendliche Naschen vor dem Fernseher, ein paar Tage nach der Hypnose so gut wie gar nicht mehr aufgetreten. Auch zwischendurch greife ich jetzt eher zu einem Apfel oder ein paar Mandeln statt zum Schokoriegel … und das fühlt sich gut und richtig an.”
    Katja F.
  • “Auf die Hypnose bin ich nur durch Zufall aufmerksam geworden, denn eigentlich gab es keinen richtigen Grund, weshalb ich dachte ich brauche das jetzt oder ich muss jetzt abnehmen. Nur die ständige Lust auf Süßigkeiten und Ungesundes war oft da und mehr oder weniger auch schon zur Normalität geworden. Als ich hörte, dass man mithilfe der Hypnose sein Unterbewusstsein zu einer gesunden Ernährung hinlenken kann, war ich neugierig, aber auch skeptisch geworden. Aber ich hatte Lust diese neue Erfahrung auszuprobieren. Die Sitzung war angenehm und entspannend – es wurde dem Unterbewusstsein allgemein gesagt, sich gesund zu ernähren und nicht, dass man auf bestimmte Dinge verzichten muss. Ich hätte nicht gedacht, dass sich Gewohnheiten so leicht ändern lassen, aber mit welcher Leichtigkeit sich die Ernährung durch die Hypnose umstellen lässt, ohne ständig das Gefühl zu haben, dass man auf etwas verzichtet, ist erstaunlich. Gleich am nächsten Tag fiel mir auf, wie mein Unterbewusstsein mir sagte, ich brauche diese Süßigkeit jetzt nicht und der Griff ging automatisch zu gesünderen Alternativen. Seitdem esse ich kaum Zucker und ernähre mich gesund. Es ist fast ein bisschen unheimlich, aber der Appetit auf Süßes ist seit der Sitzung vor ca. zwei Wochen einfach weg.”
    Annika W.
  • “Die Hypnose bei Norman hat mir geholfen, wieder zu einer positiven und entspannten Grundstimmung zu finden. Ich hatte schon immer das Gefühl, dass mentales Training einem gut tut und dass es helfen kann, den Alltag gelassener zu bewältigen; sei es durch Meditation, autogenes Training oder ähnliches. Mir haben dabei aber bisher immer meine Emotionen einen Strich durch die Rechnung gemacht und immer wenn mal etwas nicht nach Plan oder meinen Vorstellungen verlief, war ich schlecht gelaunt, enttäuscht, traurig, genervt oder gestresst – auch bei Kleinigkeiten – und konnte diese Emotionen auch nicht schnell wieder abstellen, auch wenn Situationen eh nicht mehr zu ändern oder ganz banal waren. Durch die Hypnose scheint mein Unterbewusstsein – also ich 🙂 solche Situationen nun besser meistern zu können. Auf mich negativ wirkende Momente / Situationen kann ich nun schneller hinter mich lassen und das Beste daraus machen. Zudem gehe ich mit solchen Erlebnissen bewusster um und erinnere mich gern an den Zustand während der Hypnose zurück…tiefenentspannt und total relaxt. Ich bin froh, diese Erfahrung gemacht zu haben, da es mir geholfen hat und ich sage nochmals: Danke!” 
    Inga W.
  • „Meine Hypnosesitzung ist jetzt knapp 2. Wochen her. Ich habe mich für die Abnehmhypnose entschieden um  meine Mahlzeiten bewusster wahrzunehmen. Die Sitzung dauerte etwa 1,5 Stunden. Die Atmosphäre war sehr vertraut und entspannt. Ich konnte mich fallen lassen. Was ich in den 1,5 Wochen festgestellt habe ist, dass mein Sättigungsgefühl viel früher einsetzt. Ich muss jetzt lernen dieses Gefühl anzunehmen, es zulassen. Ich wähle und entscheide mich unbewusst/bewusst für die gesünderen Gerichte im Restaurant. Beim Einkaufen sprechen mich die frischen Sachen, wie Obst und Gemüse, eher an. Mit Süßigkeiten hatte ich vor der Hypnose eigentlich ein Problem, aber mittlerweile ist sogar dieses verlangen weg.   Ich hoffe das die Wirkung dauerhaft ist und mein Unterbewusstsein mich weiter leitet.“
    Katharina K.
  • „Hypnose?! Ich?! Ich glaube nicht das es bei mir funktioniert!“ Genau das waren meine ersten Gedanken, ich war sehr skeptisch, aber trotzdem bereit mich einer neuen Erfahrung zu stellen. Am Tag der Hypnose war ich wirklich aufgeregt, aber auch gespannt was da auf mich zukommt und ich muss sagen ich bin beeindruckt in was für einen Zustand der totalen Entspannung ich gleiten konnte. Ich habe meinen Körper ganz neu kennengelernt und habe auf mein Innerstes gehört. An dem Tag habe ich meinem inneren Schweinehund Lebewohl gesagt und bis jetzt hat er sich tatsächlich nicht mehr blicken lassen. Ich bin gespannt was ich in ein paar Monaten berichten kann.
    Jelena V.
  • Trotz Sport und gesunder Ernährung hatte ich vor der Hypnose immer wieder mit dem Thema emotionalem Essen zu tun. Besonders nach der Arbeit und am Wochenende packten mich die Gelüste und ich musste einiges an Energie aufbringen um mich dagegen zu wehren, was mir nicht immer gelang. Kurz nach der Hypnose trat ein Veränderungsprozess ein und ich merkte wie es in mir arbeitete.  Eine Woche später waren die emotionalen Gelüste nur noch ein Schatten ihrer selbst und ich konnte die frei gewordene Energie für andere Dinge einsetzen. Jetzt bin ich viel länger satt und habe ich einfach Lust auf gesundes Essen und viel Bewegung. Die Hypnose ist kein Wunder nachdem alles ganz einfach wird. Doch für mich ist sie eine große Unterstützung bei meinem Veränderungsprozess.
    Marina L.
  • Schlank durch Hypnose. Anfangs etwas skeptisch aber mit einem offenen Ohr für neues das helfen kann, den ‘inneren Schweinehund’ zu bekämpfen, bin ich in die Sitzung gegangen. Während der Hypnose war ich so entspannt wie noch nie, ich war locker und hab alles um mich herum als sehr angenehm empfunden. Auch die darauf folgenden Tage war ich trotz stressigem Arbeitsalltag erstaunlich entspannt. Erste Erfolge waren schon am nächsten Tag zu bemerken, ich habe unbewusst weniger gegessen. Z.B. wanderte der halbvolle Joghurtbecher wieder in den Kühlschrank da ich satt war. Auch die nächsten Tage ging es so weiter, ich nehme das Essen viel mehr wahr und stoppe wenn ich satt bin. Das Verlangen zu snacken ist geringer und wenn dann ist es kein Problem sich dabei zu zügeln. Fazit: Erstaunt und begeistert. Hypnosetherapie würde ich definitiv weiterempfehlen.
    Daniela H.
  • “Die Hypnose dauerte etwa 1 Stunde, benötigt wurde nur eine weiche Unterlage und eine Decke, evtl. noch ein kleines Kissen.

    Es wird versucht, das Unterbewusstsein zu aktivieren um eine gesündere Lebensweise zu erreichen.

    Die Stunde war sehr angenehm und man soll danach für 72 Stunden mit niemandem über die Hypnose reden. Danach habe ich mich wieder gewogen und es war tatsächlich fast 1kg weg. Im Nachhinein habe ich auch festgestellt, dass meine Essensportionen ohne dass ich speziell darauf geachtet habe doch deutlich kleiner ausgefallen sind und auch mein Heißhunger auf bestimmte Sachen (vor allem Schokolade) nachgelassen hat. Auch bevorzuge ich mittlerweile in der Kantine meistens die etwas gesünderen Mahlzeiten und zwar ohne dass ich mich dazu zwingen muss. So kann es gerne weitergehen.”

    Bettina B.
  • Krass, was so in acht Wochen Personal Training alles möglich ist! Dank der Unterstützung von Norman habe ich meine Strandform für den anstehenden Urlaub erreicht 😉 Nach dem Urlaub geht’s direkt weiter mit dem vier Wochen Workshop. Das “Persönliche” steht hier eindeutig im Vordergrund – das gefällt mir sehr gut! Weiter so
    Annelie
  • Wer einmal anfängt, hört so schnell nicht wieder auf! Suchtfaktor inklusive – für alle zu empfehlen, die wirklich was verändern wollen und innerhalb von kürzester Zeit, unter Anleitung ausgezeichneter Personaltrainers, Erfolge sehen und so fit werden wollen, wie noch nie!
    Antonia S.
  • Super effektives Training, welches richtig Spaß macht. Kann ich nur weiterempfehlen.
    Simone
  • Funktioniert. Habe in 12 Wochen 9kg Fett verloren. Und auch jetzt nach dem Urlaub noch nicht wieder zu genommen, obwohl wenig Bewegung und viel süßes Essen …
    Kathrin S.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutz

X