So kannst Du konzentrierter Arbeiten
27. Juni 2018
So kannst Du schlechte Gewohnheiten ändern
16. Juli 2018
Grüner Tee Vorteile

Darum solltest Du häufig zu grünem Tee und Matcha greifen

Nachdem Du diesen Beitrag gelesen hast wirst Du wahrscheinlich häufiger mal den Kaffee links liegen lassen und den grünen Tee vorziehen. Er hat ein paar entscheidende Vorteile die uns dabei unterstützen gelassen und gesund zu bleiben. Verantwortlich sind dafür Inhaltstoffe wie L-Theanin und Antioxidantien. Sie schützen uns vor Stress und Zellalterung. Was hat es also mit dem grünen Tee auf sich oder besser, was hat er in sich, dass er so gesund ist.

 

L-Theanin

Bei L-Theanin handelt es sich um eine nicht-proteinogene Aminosäure die wir vermehrt im grünen Tee vorfinden. Die konzentration im Matcha Tee ist sogar besonders hoch. Was bewirkt L-Theanin in unserem Körper?

Hast Du schon mal etwas vom Alphazustand gehört?

In genau diesen Zustand versetzt L-Theanin unser Gehirn. Der Alpha-Zustand des Gehirns wird mit Entspannung und innerer Ruhe, aber auch mit auch mit Konzentration und Aufmerksamkeit in Verbindung gebracht. Auf dieser Frequenz fühlen wir uns ruhig, entspannt, konzentriert und sind dabei dennoch erfrischt und aufnahmefähig. Ein Studie fand heraus das man ca. 200 mg L-Theanin benötigt, um in diesen Zustand zu kommen. Die Wirkung hält dann etwa 4-6 Std an.

Jetzt möchtest Du natürlich wissen wieviel Tee du trinken musst um diese Zahl zu erreichen. Wenn die 2,3 g grünen Tee mit 150 ml Wasser aufgiest enthät Deine Tasse etwa 35 mg L-Theanin. Im Matcha findest du noch mehr vom L-Theanin. Genaue Zahlen habe ich leider nicht gefunden.

Schneller Abnehmen mit grünem Tee und Matcha

Eine Studie fand heraus das L-Theanin unseren Stoffwechsel anregt und die Fettverbrennung ankurbelt. Grüner Tee begrenzt ausserdem die Aufnahme von Glukose in den Fettzellen. Ein paar Tassen Tee erhöhen unseren Grundumsatz um 70 kcal täglich. Aufs Jahr gesehen sind das einige Pfunde Fett die dadurch dahinschmelzen. Die basische Wirkung des Tees sorgt obendrein für eine Entsäuerung deines Körpers, was Dich noch ein paar zusätzliche Pfunde kosten kann.

Superlearning

Am besten können wir lernen wenn unser Gehirn auf einer Wellenfrequenz von 8-12 Hz schwingt. Dieser Bereich ist der Aphazustand. In diesem Zustand lernt das Gehirn 3 x schneller als normal. Du weisst ja jetzt wie Du Dein Gehirn in in diesen Zustand verhelfen kannst.

Antioxidantien

Polyphenole, eine spezielle Klasse an Antioxidantien die im grünen Tee enthalten sind, können freie Radikale effizient bekämpfen. Sie verlangsamen dadurch Alterungsprozesse und fördern die Langlebigkeit. Bis zu 100 x stärker als die Kraft des Vitamin C soll grüner Tee wirken. Matcha Tee soll dabei sogar bis zu 100 x mehr Antioxidantien enthalten als grüner Tee.

Cortisol

Grüner Tee hemmt die Produktion des Stresshormons Cortisol. Cortisol lässt unseren Blutzuckerspiegel ansteigen und hemmt die Fettverbrennung. Wer einen chronisch erhöhten Cortisolspiegel hat riskiert Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen und Nebennierenschwäche. Dadurch das grüner Tee den Blutzuckerspiegel reguliert hilft er sogar bei Diabetes.

Ein wahres Superfood

Grüner Tee und Matcha haben einen positiven Einfluss auf unsere Psyche und körperliche Gesundheit. Dabei ist er einfach in der Zubereitung und günstig zu erwerben. Damit du keinen unnötigen Pestizide zu Dir nimmst solltest Du zur Bio-Variante greifen. Dieser hat zudem den Vorteil das er meist Fair gehandelt wird.

 

 

Gefällt Dir der Beitrag?

Wenn Du mehr dieser Beiträge lesen möchtest, dann lass doch auf Facebook ein gefällt mir da und Abonniere unsere Seite.

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutz

X