Hast Du auch Angst vor Hypnose?
18. Mai 2018
So kannst Du konzentrierter Arbeiten
27. Juni 2018

Wie Dein Mindset über Erfolg und Misserfolg entscheidet….

 

Du fühlst Dich unwohl und irgendwie bist Du in Deinen Gedanken nicht mehr klar? Dann ist es wohl an der Zeit Dein Mindset zu ändern. Was ist das eigentlich? Dein Mindset….

Dein Mindset spiegelt Deine innere Haltung wieder….

  • Deine Einstellung zum Leben

  • Deine Weltanschauung

  • Deine Werte

  • Deine Denkweise

  • Deine Philosophie

Wir sind die Summe unserer Erfahrungen und davon sind nicht alle positiv. Generell ist es leichter auf einen negativen Trip zu kommen als auf einen Positiven. Darum sollten wir auch regelmäßig unser Mindset überprüfen und schauen in welche Richtung wir denken. Denkst Du negativ, dann begibst Du Dich in eine Abwärtsspirale. Einem negativen Gedanken folgt ein weiterer.

Da gibt es diese 2 Typen….

Typ 1 schiebt den Misserfolg auf äussere Umstände. Er gesteht sich keine Niederlagen ein und arbeitet immer weiter auf sein Ziel zu. “Wenn Du alles gibst, dann hast Du Dir nichts vorzuwerfen.” Dieser Satz stammt von Dirk Nowitzki. Er gehört zu diesem Typ Mensch, von dem ich spreche. Der Sanguiniker, der Löwe so war die Bezeichnung von Sokrates. Sie sind Macher und geben niemals auf.

Typ 2

ist da eher anders eingestellt. Erfolge führt er auf Glück zurück und Misserfolg auf seine eigenen Defizite. Er sucht Fehler immer bei sich selbst und führt Scheitern auf das Fehlen eigener Begabungen zurück. Er ist Melancholiker und Sokrates vergleicht ihn mit dem Hirsch oder dem Bären. Seine geistige Haltung ist voller Trauer und Selbstzweifel.

Dazwischen gibt es noch 2 weitere Typen aber die möchte ich jetzt nicht aufgreifen. Was denkst Du, welcher dieser beiden Typen wird Erfolg haben? Wenn Du auf Typ 1 setzt wirst Du recht behalten. Dieser Typ mag über Leichen gehen und Dir unsympathisch erscheinen aber er wird Erfolg haben. Weil er das richtige Mindset hat. Wenn Du Ihnen einen Stein in den Weg legst: Der Sanguiniker wird heiter in seiner unbetrübten Art über den Stein hinweg hüpfen oder klettern. Der Melancholiker wird beim Anblick des Steins seine Reise in Frage stellen und sich traurig auf den Stein setzen, um nachzudenken und sein Vorhaben zu überdenken.

2 Extreme Typen…

Hier haben wir 2 Typen, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Ich bin kein Verfechter des blinden Optimismus. Mit einem Grinsen in die Kreissäge laufen, damit ist mir nicht geholfen. Wenn ich mir jede Chance entgehen lasse um voranzukommen, sollte ich mein Mindset allerdings überprüfen.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutz

X